Wow… was für eine Zeit….

… momentan habe ich das Gefühl das mein Leben auf der Überholspur vorbei zieht. Was ist in letzter Zeit passiert in Stichworten:

Ich bin recht spontan zum 40. Geburtstag meiner kleinen Schwester nach Stuttgart geflogen.
Eigentlich wollte ich ihr nichts schenken da ich ja zu ihr geflogen bin… so ist dann das „kein-Geschenk“ für sie entstanden. Ich habe ihr viele Kleinigkeiten gewerkelt. Detailfotos kommen demnächst, hier eine kleine Übersicht:

Dann habe ich die Woche mit dem basteln von meinen 147 Swaps verbracht. Ich habe mich einem CMC (Creative Memory Card) Swap angeschlossen. Das sind kleine 9x9cm große, selbstgewerkelte Visitenkarten.

So sah dann das Endergebnis aus:

Mittwoch habe ich dann alles für den Besuch unserer finnischen Austauschschülerin vorbereitet und am Donnerstag früh bin ich dann los nach Mainz geflogen.
Auf dem Flughafen Hamburg habe ich mich dann mit Lisa getroffen. Im Flugzeug haben wir dann schon die ein oder andere Demo gefunden.

Die 2 Tage gingen dann wie im Fluge vorbei. Es war einfach klasse – sehr anstrengend aber toll einige Leute wieder zu treffen und viele neue Demos kennenzulernen. Ganz besonders gefreut habe ich mich das ich Nadine wieder getroffen habe. Wir drei hatten eine Menge Spaß.
Tolle Fotos findet ihr bei Nadine Hier.
Ich habe auch ein paar Fotos gemacht aber aus Zeitgründen habe ich sie noch nicht sortieren können.

Um 22:00Uhr am Samstag Abend wieder zu hause habe ich mich mit meinem Göttergatten rangemacht und das Geldgeschenk für unsere Große Tochter gefaltet und verbastelt. Um 0:00 Uhr haben wir dann mit Champagner angestoßen da sie 18 Jahre geworden ist. Unfassbar…. so groß…

Sonntag war dann die Familie da, Montag: Alltag, Wäsche, Schule und Workshop vorbereiten den ich Abends hatte.
Dienstag: krankes Kind, finnische Austauschschülerin weggebracht,  Elternabend und Workshop Vorbereitungen für Freitag, Samstag und Sonntag und Abends einen Elternabend….

Und heute? Anderes Kind krank, Buchhaltung, Haushalt und Alltag (= Einkaufen, Waschen, Aufräumen, Essen kochen, Fahrdienst zum Schlagzeug, zur KG usw)  und heute Abend Zumba ….

Und morgen? Mal schauen was da Leben so für Überraschungen für mich hat.

Das waren meine letzten 18 Tage im Schnelldurchlauf…. Die Fotos von Hannahs Zimmer habe ich nicht vergessen, die kommen noch…. wenn ich mal Zeit habe *lol*

2 Gedanken zu „Wow… was für eine Zeit….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.